*wenn du über die Links in unseren Beiträgen kaufst, erhalten wir möglicherweise eine Provision

Kürbis grillen – So einfach geht’s

Klaus

Veröffentlicht
31. Oktober 2022
Update
03. November 2022
Lesezeit
4 Minuten
Kürbis grillen

Inhaltsverzeichnis

Kürbis grillen: Herbstzeit ist Kürbis-Zeit – Wenn es draußen kälter wird und die Blätter sich verfärben, hat Kürbis in den heimischen Küchen Hochkonjunktur. Ob als Suppe mit leckerem Kürbiskernöl oder als Beilage aus dem Ofen, der orange Klassiker ist überall zu finden. Und nun zur guten Nachricht, Kürbis eignet sich auch hervorragend zum Grillen. Mit wenigen Zutaten bekommen wir ein perfektes Grillgericht.

Kuerbis grillen indirekt

Welche Kürbisse eignen sich zum Grillen?

Besonders zur Herbstzeit kann das Angebot an verschiedenen Kürbissorten groß sein und so stellt sich schnell einmal die Frage, welche Kürbisse eignen sich fürs Grillen und welche nicht? Für dieses leckere Rezept habe ich einen Butternut-Kürbis verwendet. Diese eignet sich dank seiner cremigen Konsistenz und des intensiven, vollmundigen Geschmackes besonders gut. Du kannst aber ebenso gut andere Kürbissorten mit festem Fruchtfleisch verwenden. Beliebte Kürbissorten sind hier z.B. Hokkaido Kürbis oder Muskatkürbis.

Butternut-Kürbis grillen – Schritt für Schritt

Gegrillter Kürbis ist ein einfaches, aber sehr schmackhaftes Gericht. Die Zubereitung nach diesem einfachen Rezept sollte selbst für Grillanfänger kein Problem darstellen. Für die Zubereitung solltest du mindestens 45 Minuten einplanen. Die Zubereitungsart zuerst direkt für die Röstaromen und danach indirekt damit dieser gut durchgegart wird. Für das indirekte Grillen wird ein Grill mit Deckel benötigt.

Group 482
Tipp

Wenn du keinen Grill mit Deckel hast, kannst du dieses Rezept auch auf einem Grill ohne Deckel zubereiten. Wenn du den Kürbis nur bei direkter Hitze grillst, solltest du ihn aber für ein paar Minuten vorkochen.

Zutaten für den einfachen Kürbis Genuss:

  • 1 Butternut Kürbis
  • 250 Gramm Feta (Alternative: Crème fraîche)
  • 75 Gramm Walnüsse
  • 3 EL Honig
  • 3-4 Zweige Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Schritt 1 – Kürbis vorbereiten

Da die Schale beim Grillen meist nicht weich wird, muss der Butternut-Kürbis zunächst geschält werden. Ich habe hierfür einen Sparschäler verwendet, so lässt sich die Schale erfahrungsgemäß am einfachsten entfernen und gleichzeitig wird nicht zu viel vom Fruchtfleisch verschwendet. Im nächsten Schritt wird der Kürbis mit einem großen scharfen Messer der Länge nach halbiert und die Kürbiskerne mit einem Löffel ausgeschabt. Zuletzt wird der Kürbis in gleichmäßige 1-2 Zentimeter dicke Scheiben geschnitten und in die Grillschale gelegt.

Schritt 2 – Kürbis grillen

Im Schritt 2 wird der Kürbis gegrillt, dafür beide Seiten der Kürbis spalten am Grillrost angrillen, sodass schöne Röstaromen entstehen.

Danach werden die Stücke in eine Schüssel gegeben und mit Öl, Salz und Pfeffer mariniert. Anschließend werden diese auf einem Blech aufgelegt und die Rosmarinzweige hinzugefügt. Das Ganze wird nun für ca. 20 – 30 Min indirekt bei 180-200 °C gegrillt.

Butternuss Kürbis aufgelegt

Schritt 3 – Feta – Nussmischung

Während der Kürbis im Griller gar wird, hast du genügend Zeit, die Feta-Nussmischung vorzubereiten. Dazu werden die Walnüsse grob zerkleinert und im Anschluss mit zerbröckeltem Feta und Honig vermischt. Diese salzig-süße Kombination rundet den cremigen Geschmack des Kürbisses perfekt ab. Nach 30 Minuten im Smoker wird auf die gegrillten Kürbis Spalten die Feta-Nussmischung aufgetragen.

Schritt 4 – Indirekt fertig grillen

Im letzten Schritt werden die Kürbisstücke nochmals für ca. 10-15 Minuten in den Kamado gegeben. Sobald die Feta-Nussmischung eine braun/goldene Farbe bekommt, kannst du den Kürbis vom Grill nehmen und servieren. Der gegrillte Kürbis eignet sich hervorragend als Beilage zum Grillen oder in Kombination mit einem selbstgemachten Naan-Brot auch als leichte herbstliche Hauptspeise.

Kuerbis grillen indirekt
Kürbis grillen

Butternuss Kürbis mit Feta Walnuss Creme

Ein einfaches, schmackhaftes Kürbisgrillrezept. Die süß-salzige Fetacreme gibt dem Rezept das gewisse etwas.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten
Gericht: Beilage
Küche: Österreichisch
Keyword: Fetacreme, Herbstzeit, Kürbis grillen, kürbiskernöl

Zutaten

  • 1 Stück Butternusskürbis
  • 200 Gramm Feta Alternative: Crème fraîche
  • 75 Gramm Walnüsse
  • 3 EL Honig
  • 3-4 Zweige Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Smoker/Grill auf Temperatur bringen (ca. 180-200 Grad Celsius).
  • Kürbis schälen, halbieren, entkernen und in 1-2 cm dicke Stücke schneiden.
    1 Stück Butternusskürbis
  • Für die Röstaromen werden die Spalten anschließend auf beiden Seiten kurz angegrillt.
  • Die heißen Kürbis-Stücke mit Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren.
    Olivenöl, Salz, Pfeffer
  • Die angegrillten Kürbis Spalten auf eine Grillschale geben, mit den Rosmarinzweigen belegen und für ca. 30 min bei 180 °C grillen.
  • Walnüsse zerkleinern, Feta zerbröseln und mit Honig vermischen.
  • Nach ca. 25-30 Minuten die Feta-Nussmischung über die Kürbis-Stücke geben.
  • Das Ganze abermals für 10-15 min grillen 
  • Den gegrillten Kürbis anrichten und servieren

Video

Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen wie es war!

3 Kommentare

  • Lieber Klaus,

    Ich bin ein großer Fan vom Grillen, aber als Vegetarierin hab ich es nicht immer leicht. Aber da kommt dein Rezept genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich liebe Kürbis und ich liebe Feta – das passt ja wohl perfekt. Das Rezept klingt auch einfach nachzumachen – da hab ich direkt eine Idee fürs kommende Wochenende.

    Beste Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  • Hallo Klaus,

    ich liebe Ofengemüse, doch Kürbis habe ich noch nie dazu getestet.
    Vielleicht ist ja genau das, was mich auf den Kürbisgeschmack bringt.
    Das Rezept jedenfalls klingt einfach und lecker.

    Viele Grüße Katja

  • Hey Klaus,

    tatsächlich bin ich erst seit wenigen Jahren eine begeisterte Kürbisesserin. Das ich den allerdings auch grillen kann, wusste ich noch nicht. Was mich aber freut, denn meine Familie ist absolut Grillbegeistert und ich mag da einfach Abwechslung. Sehr habe ich mich auch über deinen Tipp gefreut, welcher Kürbis sich dafür mit am besten eignet. Ich probiere dein Rezept definitiv aus.

    Liebe Grüße
    Mo

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Rezept Bewertung




Pizza
Die perfekte Pizza am Everdure Furnace
Wer mag sie nicht, die perfekte Pizza? Es gibt unzählige Rezepte, doch was ist das Geheimnis einer jeden guten Pizza? Woraus besteht der Grundteig: Mehl, kaltes Wasser, Salz, etwas Germ (Hefe). All das sind keine besonderen Zutaten, aber was macht das Endergebnis dann so fabelhaft? ZEIT - nur durch die langen Garzeiten kann der Teig…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner